Hypnose online lernen?

Hypnoseausbildung online?

Kann ich eine Hypnoseausbildung auch online machen?

Gerade zu Beginn der Corona-Pandemie haben viele Institutionen angefangen, ihren Präsenzunterricht neu zu strukturieren und im Onlineformat anzubieten. Auf den ersten Blick eine Lösung, die für die meisten erst einmal sehr attraktiv klingt.

Doch an dieser Stelle hat die Hypnose-Akademie eine klare Position!
Bitte nicht!

Hypnosetherapie ist eine sehr komplexe Form der Kommunikation, in der mentale Prozesse im Fokus stehen und lösungsorientierte Strukturen auf bewusster und unbewusster Ebene erarbeitet werden. Die Veränderung unerwünschter Verhaltensmuster und Glaubenssätze prägt diese Therapieform und durch die spezielle Herangehensweise ist die Präsenz für ein optimales Hineinfühlen in die Situation nicht durch ein Onlineformat zu ersetzen. Wer also mehr lernen möchte, als nur eine einfache Hypnoseeinleitung, sollte auf Präsenzunterricht nicht verzichten!

Aus der Praxis für die Praxis

In allen unseren Seminaren und Ausbildungen steht der praktische Anteil ganz weit oben. In der Basis-Grundausbildung nähern wir uns Stück für Stück einer realistischen Hypnosebehandlung. Dazu gehören praktische Übungen und Demonstrationen in einem realistischen Setting.

Gerade die praktischen Übungen geben Ihnen die nötige Kompetenz, die Selbstsicherheit und schaffen so ein harmonisches, freies Coaching bzw. Therapiesetting, in dem sich Klient und Therapeut wohlfühlen können.

Während dieser praktischen Übungen werden Sie niemals alleine gelassen, Ihre Fragen werden direkt beantwortet. Nach jeder Übung bekommen Sie auf Wunsch eine analytische Auswertung, die dazu dient, Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Die Arbeit und der Austausch in den kleinen Übungsgruppen ist ein sehr wertvoller Bestandteil, auf den Sie nicht verzichten sollten.

Körperliche Signale wahrnehmen

Sowohl bei der nonverbalen Kommunikation, als auch bei dem „ideomotorischen System“, geht es darum, feinste körperliche Signale wahrzunehmen (zu erkennen). Damit dies überhaupt möglich ist, sollten Sie der Person, mit der Sie eine Übung durchführen, auch physisch gegenüber sitzen – so wie es in unserer Ausbildung ausnahmelos gehandhabt wird. Nur so können Sie als Teilnehmer der Ausbildung ideomotorische Signale überhaupt erkennen, deuten und am Ende zielgerichtet nutzen.

Dieser Feedbackmechanismus kann z.B. dazu dienlich sein, dass der Übungspartner während der Trance, Muskelbewegungen bzw. Impulse, die durch Ideen, Vorstellungen und Suggestionen gefördert werden, nach außen trägt.

Des Weiteren werden diese Signale beispielsweise zur Vorbereitung dissoziativer Zustände eingesetzt und zwar an der Stelle, an der ein Klient von der Assoziation in eine Dissoziation wechselt. Oder auch zur Vorbereitung von Hypnose-Anästhesie, die in der Regel auch eine spezifische Anwendung von dissoziativen Prozessen darstellt. In einem Onlinekurs ist diese Erfassung der ideomotorischen Bewegungen meiner Ansicht nach schlichtweg nicht möglich!

   HABEN SIE FRAGEN?

  • Oder möchten Sie sich telefonisch anmelden? Sehr gerne:
    Telefon 02 08 – 44 39 18 31

Abreaktion und andere Gefahren

Generell versteht man unter Abreaktionen einen Prozess, in dem alte aufgestaute Gefühle (Emotionen) nach außen getragen werden. In diesem Prozess werden diese Gefühle losgelassen (abreagiert). Dies kann den Ausbruch eines Gefühls erzeugen, den der betroffene Mensch möglicherweise verdrängt hat. Diese Gefühle liegen im Unterbewusstsein, somit ist dem Menschen just in diesem Moment nicht bewusst, dass diese Emotion eine Belastung darstellt.

Oft müssen die Abreaktionen sich erst lösen, damit der Klient frei ist, sein Verhaltensmuster neu zu strukturieren und die gewünschte Veränderung im inneren Dialog umgesetzt werden kann.

Es gibt sichere Verfahren um einer Abreaktion zu betreuen. Generell sollte es zu keiner Zeit das Ziel sein, eine negative Emotion in der Hypnose zu produzieren. Aber in seltenen Fällen kann es vorkommen, dass schlechte Emotionen hochkommen, dann müssen sie entsprechend abgefangen und fachgerecht betreut werden.

Nach unserer Ausbildung sind die Teilnehmer umfassend auf mögliche Situationen vorbereitet, weil es begleitet trainiert wurde!

Sollte eine solche Abreaktion im Onlinekurs stattfinden, sind die Teilnehmer komplett auf sich alleine gestellt. Dem Ausbilder ist es so gut wie unmöglich, fachgerecht einzugreifen und zu helfen. Lieber stellt man sich die Auswirkungen eines solchen Notfalls nicht vor! Weil sich viele Ausbilder dieser Gefahr bewusst sind, werden in Online-Ausbildungen diese Übungen einfach weggelassen. Dies geht zu Lasten Ihrer Kompetenz!

Schnell- und Blitzhypnose online zu erlernen ist praktisch unmöglich!

Die Schnell- und Blitzhypnose unterliegt gewissen Gesetzmäßigkeiten. Jeder Mensch, der dieser Techniken erlernen und vor allem auch verstehen möchte, sollte diese in einem sicheren Rahmen lernen und vor Ort ausprobieren können, so dass die Vermittlung von Theorie und Praxis gleichermaßen umsetzbar ist. Ansonsten wäre es so, als ob Sie Ihrem Gegenüber den Duft einer gebrühten Kaffeebohne vermitteln wollen, den Sie selbst nicht kennen.

Die Armlevitation im Onlinekurs

Das Wort Armlevitation leitet sich aus dem lateinischen Wort levitas ab, welches für „Leichtigkeit“ steht. Die Armlevitation wird in der modernen Hypnotherapie in vielerlei Hinsicht eingesetzt. Hierbei wird der Arm des Klienten über Suggestionen angehoben. Während der Trance hebt sich der Arm von ganz alleine, gesteuert durch die Kraft mentaler Strukturen. So wird ein Gefühl des Schwebens erzeugt, wobei es sich natürlich nicht um eine Sinnestäuschung handelt, der Arm des Klienten hebt sich tatsächlich physisch an.

Die Armlevitation wird häufig eingesetzt:

– um die hypnotische Trance zu vertiefen
– als Kontrollmöglichkeit für Rapport
– um posthypnotische Befehle zu integrieren
– zur Überprüfung inneren Prozesse
– zu Demonstrationszwecken als Convicer (Trancebeweis)

Das Merkmal einer echten Armlevitation ist eine ruckartige Abwärtsbewegung, wenn der Arm wieder Richtung Armlehne geht. Diese Bewegung ist niemals flüssig. Dieser Zustand wird sehr häufig als sehr angenehm und leicht beschrieben.

Natürlich kann man sich zahlreiche Videos ansehen, in denen Menschen eine Armlevitation vorführen, erklären und von ihren Erfahrungen berichten, dies steht aber in keinem Verhältnis zum realen Erleben.

Wer selbst erlebt hat, wie sich eine durch Suggestionen erzeugte oder auch durch eine Grifftechnik gesteuerte Armlevitation anfühlt, der kann sie viel zielgerichteter einsetzten. Auch hier spielt die Ideomotorik wieder eine wichtige Rolle, da je nach Einsatz der Armlevitation wichtige Informationen übermittelt werden, die Sie als Hypnotiseur wahrnehmen sollten, um entsprechend reagieren zu können.

In diesem Fall kann selbst ein professioneller Hypnoseausbilder im Onlinekurs gerade einmal den theoretischen Teil vermitteln, die beeindruckende Erfahrung es selbst zu erleben bleibt Ihnen jedoch verwehrt!

Onlineunterricht? Ja natürlich, aber bitte nicht, wenn es um Hypnose/Hypnosetherapie geht!

Wer generell Lust hat Onlineseminare zu besuchen, warum nicht. Viele Themen eignen sich perfekt, um online sein Wissen zu erweitern und auszubauen. Wenn es jedoch darum geht, Hypnose oder gar therapeutische Hypnose zu lernen, ist eine Onlineveranstaltung für uns keine adäquate Alternative. Daher werden Sie diese Form der Ausbildung bei uns an der Akademie auch nicht finden.

Unsere Erfahrung in der letzten Zeit hat uns verdeutlicht, wie wichtig eine fundierte Ausbildung ist. Wir konnten einen erhöhten Zulauf an Teilnehmern feststellen, die zuvor bereits einen Onlinekurs besucht hatten, jedoch nicht in der Lage waren, eine einfache Hypnose einzuleiten, weder privat zu reinen Übungszwecken geschweige denn professionell. Als wichtigster Grund wurde von den Online-Absolventen das fehlende Selbstvertrauen im eigenen Tun genannt. Als Konsequenz wird die Hypnose dann nicht angewendet und das ist einfach schade, weil auch das größte Talent am Anfang ein starkes praktisches Fundament braucht, um seine Potentiale entfalten zu können.

Eine Hypnose ist vieles aber es ist kein Zustand, den man erzeugt, weil man vorgefertigte Suggestionen von einem Zettel abliest. Bei einer Hypnose kommt es immer auch auf den Hypnotiseur an und dieser sollte an erster Stelle authentisch sein. Ist der Hypnotiseur sicher, ist auch der Klient sicher!

Geben Sie der Hypnose und der Hypnosetherapie den Stellenwert, den sie verdient haben, in einer Setting von Angesicht zu Angesicht und in einer sicheren und vertrauensvollen Atmosphäre, ohne Bildschirm dazwischen. Geben Sie der Hypnotherapie und sich eine realistische Chance und reifen Sie zu einem erfolgreichen Hypnosetherapeuten.

„Was du mir sagst, das vergesse ich. Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was du mich tun lässt, das verstehe ich.“

Basis-Grundausbildung

Weiterführende Jahresausbildung

Thanks!

Rufen Sie uns an:

Tel: +49 208 44 39 18 31

Sende uns eine E-Mail

Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist für die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig